News

06.01.2020

Ein neuer Name, ein neues Erscheinungsbild – welcher Wandel steckt dahinter?

«Wir sind nicht mehr das klassische Kinderheim. Wir haben uns in den letzten Jahren zu einer Institution für junge Menschen entwickelt, die vielfältige Lösungen aus einer Hand bietet. Neben dem stationären Wohnen gehören auch ambulante Begleitung, Coaching und Elternberatung dazu. Wir leiten an zuständige Fachstellen weiter, unterhalten ein Netz an Pflegefamilien, sind als Familienplatzierungsorganisation (FPO) anerkannt.»

Maya Würsch, Stv. Geschäftsleiterin



03.01.2020

Unsere neue Website ist online!

Wir wünschen viel Freude beim Klicken, digitalen Blättern, lesen und Neues erfahren!


01.01.2020

Aufruf für Ehemalige – wir suchen euch!

An unserem Hello-again-Treffen am 17. Mai 2020 möchten wir so viele ehemalige Kinder, Jugendliche und Mitarbeitende wie möglich einladen und zusammenbringen.

Wir möchten gemeinsam Erinnerungen teilen, erfahren, wie es euch geht und was euch beschäftigt. Kennt ihr jemanden aus früheren Hubelmatt-Zeiten? Helft uns, möglichst viele Ehemalige zu finden. Bitte Javascript aktivieren! oder vernetzt euch mit uns auf Facebook.

Zu unseren Jubiläums-Events

17.12.2019

Die Geschäftsleitung ins Bild gerückt

Den milden Wintertag haben wir heute genutzt, um unsere gesamte Geschäftsleitung neu ins Bild zu setzen. Für das Foto wählten wir die uralte, mächtige Eiche schräg oberhalb unseres Eingangs.

Bäume sind auch das Symbol für unser 100-Jahr-Jubiläum. Uns gefällt der Gedanke des langsamen, stetigen Wachstums – im Sinne einer Weiterentwicklung. Und doch verwurzelt sein mit allem, was sich in den vielen Jahren zugetragen hat. So standen wir heute alle unter diesem imposanten Baum und gerade, als der Fotograf abdrücken wollte, schien die Sonne mitten in unsere Gesichter. Zum Leidwesen des Fotografen, aber symbolisch doch ganz passend zum Compass Hubelmatt.


11.11.2019

Die Weihnachtspost ist unterwegs

Heute haben wir viele Weihnachtskarten – Zeichnungen von den Kindern aus den Wohngruppen und Pflegefamilien – versendet und unsere guten Wünsche zu den Familien und in unser Netzwerk hinaus gesendet. Mit der Weihnachtspost erzählen wir auch erstmals nach aussen von unseren Veränderungen innerhalb der Institution:

Wir blicken zurück auf ein ereignisreiches 2019, das auch aus kommunikativer Sicht unter einem besonderen Stern stand. Wir haben uns entschieden, uns vom Begriff «Kinderheim» zu trennen und mit einem neuen Namen, Logo und Erscheinungsbild die nächste Ära einzuläuten.«Es geht nicht darum, alles zu verändern. Sondern die Augen und das Herz für Neues zu öffnen», so Andreas Grütter, Geschäftsführer des Compass Hubelmatt. In diesem Sinne freuen wir uns auf alles, was da kommt.