Einander begegnen – Jubiläumsjahr 2020

Seit 100 Jahren betreuen wir Kinder, Jugendliche und zwischenzeitlich sogar Kleinkinder. Unzählige persönliche Geschichten wurden geschrieben und wir haben ganz viele junge Menschen auf ihrem Weg in die Eigenständigkeit begleitet. 2020 feiern wir Jubiläum und wollten dies als Anlass nehmen, um an mehreren Events Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft zu beleuchten. Das Virus COVID-19 kam uns nun dazwischen und so werden einige der Events auf das Jahr 2021 verschoben. Wir halten Sie gerne hier und auf unserer Facebook Seite auf dem Laufenden.

Dazu laden wir alle Menschen ein, die Teil unserer Institution waren und sind und freuen uns auch auf alle Interessierten, die mehr über uns erfahren möchten. Details zu unseren Aktivitäten im Jubiläumsjahr 2020 erfahren Sie laufend hier.

Übersicht der Aktivitäten im Jubiläumsjahr 2020

Verschoben auf Herbst – Ein wegweisender Tag: Netzwerk-Anlass

Von der Kinderstube zum Compass Hubelmatt. In den 100 Jahren haben wir einen intensiven Veränderungsprozess durchlebt. Wir nehmen unsere Gäste aus unserem Netzwerk, von Verbänden, Fachstellen und Medien mit auf die Reise. Lernen Sie an verschiedenen Stellen in unserem Haus unsere bisherigen und neuen Angebote sowie Kernwerte kennen. Wir öffnen Ihnen auch die Türen zu den Wohngruppen und geben Ihnen Einblick in die Geschichte unserer Institution. Vor allem aber möchten wir an diesem Nachmittag Danke sagen für die gute Zusammenarbeit. Lassen Sie uns gemeinsam auf die neue Ära anstossen.

Der Anlass wurde auf Herbst verschoben (Datum folgt).

Verschoben auf Frühjahr 2021 – Zurück in die Vergangenheit: Anlass für Ehemalige

So viele Geschichten wurden in der Hubelmatt geschrieben. Lebensgeschichten von Kindern und Jugendlichen, die hier angekommen und nach individueller Dauer weitergezogen sind, um dann auf eigenen Füssen zu stehen. Geblieben sind viele Begegnungen, Freundschaften und Erinnerungen. An diesem Tag bringen wir alle zusammen, die wir noch finden können. Wir tauchen gemeinsam ein in die Vergangenheit, in Erlebtes, in den Austausch. Mit dabei sind auch die Historiker Jürg Stadelmann und Giulia Schiess, die in den letzten Monaten intensiv geforscht und 100 Jahre Geschichte zusammengetragen haben. Wir freuen uns sehr und sind überaus neugierig auf diesen ganz einzigartigen Anlass in der Geschichte des Compass Hubelmatt.

Bitte Javascript aktivieren!
Verschoben auf 2021- Herzlich willkommen: Tag der offenen Tür

Wir öffnen unsere Türen für alle! Für Freundinnen und Freunde, für das Umfeld unserer Kinder und Jugendlichen sowie Mitarbeitenden, für unseren Pöstler, für unsere Partner, für alle Nachbarinnen und Nachbarn, für alle interessierten Luzernerinnen und Luzerner. Es freut uns, wenn die Menschen einander begegnen, sich in Gespräche vertiefen, fröhlich essen und trinken. Es bleibt aber auch Raum zum Sinnieren, zum Beispiel darüber, was dieser Ort für die Kinder und Jugendlichen bedeutet, wie viele Menschen in unsere tägliche Arbeit involviert sind und warum in unserer Gesellschaft Platz für jede Lebensgeschichte bleiben muss. Gemeinsam schliessen wir das Jubiläumsjahr ab und bereiten uns vor für die Visionen der kommenden Jahre.

Die neusten Informationen zum Anlass finden Sie laufend hier. Es lohnt sich, wieder reinzuklicken.

Folgen Sie uns – Compass Hubelmatt neu auf Social Media

Mehr aktuelle Informationen gibt es jetzt auf Facebook und bald auch auf Instagram. Vernetzen Sie sich mit uns und erfahren Sie laufend, was sich Neues tut, rund um unsere Jubiläumsaktivitäten.

Folgen Sie uns auf Facebook
Aufruf für Ehemalige – wir suchen euch!

An unserem Anlass für Ehemalige, verschoben auf Frühjahr 2021, möchten wir so viele ehemalige Kinder, Jugendliche und Mitarbeitende wie möglich einladen und zusammenbringen. Wir möchten gemeinsam Erinnerungen teilen, erfahren, wie es euch geht und was euch heute beschäftigt. Kennt ihr jemanden aus früheren Hubelmatt-Zeiten? Helft uns, möglichst viele Ehemalige zu finden.

Bitte Javascript aktivieren!