Der Wertekompass als Leitbild für
unsere Arbeit

Compass Hubelmatt bietet Orientierung für junge Menschen, ihre Eltern und ihr Bezugsumfeld in schwierigen Lebenssituationen.

Der Wertekompass leitet uns in unserer täglichen Arbeit nach innen und aussen. Er symbolisiert unsere Werthaltungen, die unserem Handeln zugrunde liegen. Und er zeigt die vier Richtungen auf, in denen wir Kinder und Jugendliche begleiten: beim Landen, Wohnen, Wachsen und Weiterziehen.

Was der Wertekompass für uns bedeutet

Landen: achtsam & klar

Wir erfassen jeden Menschen in seiner Einzigartigkeit und Individualität. Dabei behalten wir das Ganze im Blick, denken und handeln ohne zu werten, ermitteln Lösungen wie auch Möglichkeiten. Wir begegnen allen mit Wertschätzung und Respekt, agieren und begleiten sorgfältig und professionell. So schaffen wir Sicherheit und Klarheit.

Wohnen: stabil & verbindlich

Wir gestalten und pflegen verlässliche und vertrauensvolle Beziehungen. Für die jungen Menschen sind wir zugleich Halt und Nährboden, auf dem wir gemeinsam und konstruktiv aufbauen. Unsere Wohngruppen und Pflegefamilien bieten ihnen Sicherheit, Ruhe und Stabilität.

Wachsen: vertrauensvoll & kreativ

Wir unterstützen und fördern die jungen Menschen in ihrer persönlichen Entwicklung und Reifung. Dabei setzen wir nicht nur auf praktische Fähigkeiten fürs Leben, sondern nehmen die individuellen Bedürfnisse jedes Einzelnen wahr und ernst und gehen in die Auseinandersetzung. Wir trauen einander Gutes zu, ermutigen die Kinder und Jugendlichen mit ihren Möglichkeiten zu wachsen und ihre Talente und Interessen zu entfalten.

Weiterziehen: zuversichtlich & verantwortungsvoll

Wir begleiten die Kinder und Jugendlichen mit Besonnenheit, Offenheit und Weitblick in ihr selbstverantwortliches Leben. Auf dem Weg in ihre Eigenständigkeit stärken wir ihre Kompetenzen zur individuellen Lebensgestaltung wie auch ihren Mut, sich den neuen Herausforderungen zu stellen.